Hochzeit von Nadine und Michele

Hochzeit von Nadine und Michele –
Zwei Dannazäpflen geben sich das Ja-Wort

Man könnte meinen, wir sind eine Partnervermittlung…
Unsere Schlagzeugerin Nadine und unser Trommler Michele haben sich heute das Ja-Wort gegeben.
Bei strahlendem Sonnenschein war es uns eine Ehre, den beiden das obligatorische Ständle zu spielen. Und wie es die Tradition will durften die beiden einmal vorne den Chef geben – und beweisen, dass man auch im Hochzeitskleid und Anzug Guggenmusik machen kann.
Liebe Nadine, lieber Michele – für euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir euch beiden auch hier nochmals alles Liebe – MIT FREUDE!

Weitere Bilder hier

Paules 50er Geburtstag – Ein halbes Jahrhundert vom Abteilungsleiter

Paules 50er Geburtstag – Seine Dannazäpflen sind am Start

Schaut nur her, da steht er: Unser Cheffe Peter Allerdings im ganzen Badnerland ist er als Paule bekannt! Unser Vorstand wurde 50 und wir ließen es uns natürlich nicht nehmen, ihm dazu trotz Sommerpause ein Ständle zu bringen. Paule – wir sagen Dank für Speiß und Trank. Und um es mit den Worten vom Tambour zu sagen: Auf die nächsten zehnundzehnzig Jahre!

Fotos hier

Guggenmusik Eckwaldpuper Uterhamersbach -‎ 11. Sommer open Air

Guggenmusik Eckwaldpuper Uterhamersbach -‎ 11. Sommer open Air

Die Eckwaldpuper Unterharmersbach laden zu ihrem 11. Sommer Open Air auf dem Fürstenberger Hof in Unterharmersbach ein.

Wie jedes Jahr ist für ein abwechslungsreiches Programm mit Guggenmusiken und Showtänzen gesorgt.

Freuen Sie sich dieses Jahr auf Guggenmusiken über die Region hinaus.

Für ihr leibliches Wohl ist durch die Bewirtung der Eckwaldpuper gesorgt.

 

66 Jahre Narrenzunft Schielberg

Unser Hauptverein, die Narrenzunft Schielberg feiert dieses Jahr ihr 66. Jubiläum.

Die Höhepunkte der Kampagne
Unsere diesjährigen Regenten Prinzessin Julia III und Prinz Tobias I laden uns alle zur 66. Schielberger Faset ein, unter dem Motto „Für 66 Jahre wird die Narrenzunft geehrt, darum steht der Baum verkehrt“.
Die Höhepunkte der 66. Jubiläumskampagne sind:
Schmutziger Donnerstag 28.02.2019
Der Tag steht ganz im Zeichen des Jubiläums unter dem Motto „Große Faset- und Retroshow für die ganze Familie“.
Ab 15 Uhr ist die Dreschhalle geöffnet und das Programm startet mit einer Zaubershow für die Kinder und die Garde wird tanzen. In unserem neuen größeren Zelt vor der Dreschhalle werden alte Schaustellerspiele aufgebaut.
Die Dreschhalle selbst ist mit alten Mottos ausgehängt, dazu laufen auf einer Leinwand Bilder aus früheren Schielberger Fasnachtstagen und in einer Retrobude gibt es besondere Überraschungen aus vergangenen Zeiten.
Eine Rock´n-Roll-Show beschließt den Nachmittag. Gegen 19.30 Uhr starten von 4 Seiten Musiker und Fasetgruppen einen Fackelsternenmarsch zum Lägerbrunnen. Dort wird erstmalig ein Narrenbaum mit der Wurzel nach oben gestellt.
Nach dem Stellen geht es in die Dreschhalle, wo die Schlüsselübergabe durch die Gemeinde an die Narren erfolgt. Bei Live- und Guggenmusik wird anschließend die Machtübernahme gefeiert.
Umzug am Fasetsonntag, 03.03.2019, um 14.11 Uhr
Wir erwarten eine Rekortbeteiligung mit ca. 65 Gruppen und über 1000 Mitwirkenden. Nach dem Umzug ist vor der Dreschalle eine Bühne aufgebaut, wo die Guggenmusiker ein Open-Air Konzert bis zum Einbruch der Dunkelheit geben.
Auch in den Schielberger Straßen gibt es Stände und Buden, wo Faset pur gelebt wird.
In der Klosterwaldhalle sorgen Mitwirkende des Umzuges mit ihren Zunft- und Gardetänzen für fastnachtliche Unterhaltung. Umrahmt werden die Beiträge von Auftritten verschiedener Musikkapellen und Fanfarenzüge.
Weitere Fasetveranstaltungen
Fasetsonntag, 03.03.2019 Die Eucharistiefeier unter Mitwirkung der Narren findet wie gehabt um 10.30 Uhr in der Schielberger Kirche statt. Vielen Dank an Herrn Pfarrer Konetschny und dem Pfarrgemeinderat, dass es mit unserer Wunschzeit geklappt hat.
Fasetdienstag, 05.03.2019
Ab 14.33 Uhr steht die Klosterwaldhalle für die kleinsten Narren offen.
Unser bewährtes Organisationsteam hat wieder allerhand Überraschungen zum Thema „närrische Safari durch Afrika“ für den Narrensamen vorbereitet.
Fasetverbrennung, 05.03.2019
Die Fasetverbrennung startet mit einem Fackelumzug von der Dreschhalle zur Dreschhalle. Neben der Dreschalle ist wieder ein großer Holzscheiterhaufen aufgebaut. Mit der Entzündung dieses Funkenfeuers um 19.30 Uhr werden die Schandtaten der Kampagne verkündet und anschließend mit dem Haderlump „im Namen des Hering“ verbrannt.
Die Dreschhalle ist schon ab 18.00 Uhr geöffnet, wo die Heringe mit Kartoffeln bereitstehen.
Weitere Termine im Jubiläumsjahr:
  • 17.08.- 18.08. Klostertage im Konventgarten der Klosterruine Frauenalb
  • 16.11. Fasetstartschuss mit den Blaumeisen in der Dreschhalle

1 2 3 19